zur Eingangsseite

Willkommen…

… auf der privaten Website von Martin Cuno, Siegen. Ich nutze sie für ganz verschiedene Anliegen. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte: Kontakt/Impressum

Zur Zeit allerdings muss ich die Inhalte deaktivieren, da es zu unqualifizierten und fadenscheinig motivierten Angriffen auf mich und andere Menschen kommt. Wir gehen dagegen vor.
Dito: Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte: Kontakt/Impressum
Ich hoffe auf baldige Lösungen und „bessere Zeiten“ – aber die gibt es nicht kostenlos.
MC

Zu Weihnachten 2022 ein kurzer Gedanke:

Erstarrung und Lösung

Sei es Methode oder nicht: Vieles bringt uns, besonders in letzter Zeit, zum Erstarren, einfach durchs Anschauen oder davon Hören – wie in der griechischen Mythologie das Haupt der Gorgo oder Medusa den Betrachter durch seine bloße Schrecklichkeit erstarren lässt. Wir verlieren unsere Sprache.

Durch den Helden Perseus wurde das Gorgonenhaupt immerhin besiegt (mit Hilfe des Spiegels) und in Athenes Macht gestellt. Die Kultur also bändigt die Schrecklichkeit, bekommt sie in ihre Verfügungsgewalt.

Dass das nicht reicht, haben wir 2022 alle erfahren. Und tatsächlich: Nach der Zeitenwende (der echten) geht es anders weiter. Als Gegenkraft gegen das Gorgonenhaupt gibt es jetzt die Berührung durch ein Kind, „so sanft und zart wie ein Hauch“. Und diese Berührung löst die Starre und bringt die Sprache zurück. Lesen Sie die wunderbare Geschichte „Ein neues Kleid für die Gottesmutter“.