zur Eingangsseite
Suche  jüngste Änderungen       vorherige Seite Übersicht nächste Seite       Kontakt/Impressum

Samstag, 20. März 2021

Region Siegen

Der Siegerländer an sich mag keinen Lockdown

dieBasis gegründet

Siehe den Bericht in der Westfalenpost vom 15.03.2020.

Vielleicht gibts hier demnächst eine Website und Kontaktadresse?

„Zahlen“…

  • … zu den Intensivbetten-Belegungen siehe hier
  • Andere Infos (z.B. wieweit die „Fälle“ Menschen sind, die mit Symptomen beim Hausarzt ankamen oder wieweit es sich um „durch PCR-Tests bestätigte Schnelltests“ handelte) können Sie vielleicht hier den Pressemitteilungen des Kreises Si-Wi entnehmen.

Ach, die gute alte Siegener Zeitung

Als Abonnent der Siegener Zeitung, einer konservativen Lokalzeitung vom alten Schlag, die zugleich zur vermeintlichen Verjüngung mit online-Spielereien experimentiert, kann man Lichtblicke im trüben Medien-Dunkel erleben. Zunächst gibt es täglich im Lokalteil frei formulierte Zusammenfassungen der Corona-„Zahlen“ aus den drei Kreisen SI, OE und AK, und hin und wieder wurde dabei auch schon das Durchschnittsalter der Verstorbenen oder andere interessante Dinge angegeben. Zeitweise dachte ich: schneide das alles aus, sammle es für deine Urenkel, zusammen mit den sonstigen lokalen und vor allem überregionalen Berichten, die natürlich fast durchweg die übliche Panikmache unterstützen. Wenn man das nebeneinander in ein Album klebt, haben die Urenkel später prima Material für den Geschichtsunterricht, mit der Fragestellung: Wie können Menschen hinterher behaupten, sie hätten von alledem nichts gewusst?

Nun ja, hier jedoch einige sonstige Lichtblicke aus unserem gelegentlich echt mutigen Lokalblatt:

Umfangreiches, „unverdächtiges“ Interview mit Prof. Dr. Joachim Labenz, Direktor der Inneren Medizin am Diakonie-Klinikum Jung-Stilling. Das Gespräch führt der Chefredakteur der SZ. (Der Scan ist wegen des großen Formats etwas gestückelt.)
Der Artikel mit den darin enthaltenen Informationen – im Kontrast zur Überschrift „Olpe mit der höchsten Todesrate“ und zu den sonst täglichen Schlagzeilen auch in der SZ – ist paradigmatisch für … Ach, lesen Sie doch selbst und bilden sich Ihr Urteil.
„Würden Sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen?“, fragte die Siegener Zeitung am 15. Dezember 2020 in einer online-Umfrage. Das Ergebnis bei 1355 Befragten: 70,99% nein, 23,91% ja (Sie haben richtig gelesen). Im Netz gibt es dazu die Behauptung, die Umfrage sei angesichts des sich abzeichnenden unerwarteten Ergebnisses vorzeitig gestoppt worden; dies kann ich nicht verifizieren; am nächsten Tag stand das Ergebnis jedenfalls brav in der Print-Ausgabe (wegen des Überformats musste ich den direkt darüberstehenden Kommentar vom eigentlichen Bericht getrennt scannen). Die Autorin Sarah Benscheidt ist übrigens Volontärin. Ich verzichte auf einen Kommentar ihres Kommentars, und die Umfrage spricht ohnehin für sich selbst.
  • „81,26 Prozent der Leser einer Regionalzeitung sprach sich gegen eine Verlängerung der Lockdown-Maßnahmen aus.“, so der ehemalige Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen Anfang Januar 2021 auf Twitter über das Ergebnis einer Online-Umfrage der Siegener Zeitung. Ich habe das erst durch diesen kritischen Bericht mitgekriegt – umso besser fürs selber-Denken.
  • Leserbrief „Denkverbote“, abgeschickt 21.03.2021



Suche  jüngste Änderungen       vorherige Seite Übersicht nächste Seite       Kontakt/Impressum